Auszug aus den Vorschriften:

  • Der Kunde, der gleichzeitig Verbraucher ist und der einen Kaufvertrag oder einen Vertrag über die Erbringung von einer elektronischen Dienstleistung abgeschlossen hat, kann von diesem ohne Angabe von Gründen zurücktreten, indem er eine entsprechende, schriftliche Erklärung innerhalb von 14 Tagen abgibt. Um diese Frist einzuhalten, ist es genug, die Erklärung vor dem Ablauf der Frist zu schicken. Die obige Berechtigung kann von dem Verbraucher dadurch realisiert werden, dass er die Erklärung über das Zurücktreten von dem Vertrag an die folgende Adresse schickt: ul. Wiśniowy Sad 15/2, 03-259 Warszawa/Warschau
  • Die vierzehn Frist, innerhalb der der Verbraucher von dem Kaufvertrag oder von dem Vertrag über die Erbringung von einer elektronischen Dienstleistung zurücktreten darf, wird ab dem Tag der Einlieferung des Erzeugnisses im Fall von dem Kaufvertrag berechnet, und im Fall von dem Vertrag über die Erbringung von einer elektronischen Dienstleistung – ab dem Vertragsabschlussdatum.
  • Im Fall des Zurücktretens von dem Vertrag, gilt der Kaufvertrag oder der Vertrag über die Erbringung von einer elektronischen Dienstleistung als nicht abgeschlossen und der Kunde ist befreit von allen Verpflichtungen. Das, was die Parteien geleistet haben, muss in unverändertem Zustand zurückgegeben werden, es sei denn, dass die Veränderung für die ordentliche Verwaltung unerlässlich war. Die Rückgabe soll unverzüglich, nicht später als innerhalb von vierzehn Tagen erfolgen. Wenn der Verbraucher irgendwelche Anzahlungen geleistet hat, stehen ihm dafür gesetzliche Zinsen von dem Tag der Leistung der Anzahlung zu.
  • Der Verkäufer wird das Geld auf das von dem Verbraucher angegebenen Bankkonto oder auf eine andere, von dem Verbraucher genannte Art und Weise erstatten. 7.5. Das Recht auf das Zurücktreten von dem Fernabsatzvertrag steht dem Verbraucher in folgenden Fällen nicht zu: – die Erbringung der Dienstleistungen hat mit dem Erlaubnis  des Verbrauchers vor dem Ablauf der im Punkt 7.1. und 7.2. angegebenen Frist begonnen; – wenn die Originalverpackung der Tonaufnahmen und Videoaufnahmen sowie der auf den informatischen Datenträgern gespeicherten Daten entfernt wurde; – wenn die Verträge die Leistungen betrafen, deren Preis oder Vergütung ausschließlich von der Kursbewegung auf dem Finanzmarkt abhängig ist; – wenn die Merkmale der Leistungen  von dem Verbraucher in der Bestellung bestimmt wurden oder eng mit dem Verbraucher verbunden sind; – wenn die Leistungen wegen ihres Charakters nicht  zurückgegeben  werden können oder deren Gegenstand schnell verdirbt; –  wenn die Presse zugeliefert wurde; –  wenn es sich um Leistungen im Bereich der Glücksspiele handelte.